Forum und Online-Archiv

#1

20190613 Preisträger Wasserburger Theatertage

in 2019 13.06.2019 20:26
von Andrea Schmelzle • Aktiver Nutzer des Forums | 90 Beiträge

15. Wasserburger Theatertage - die Preisträger

Die Jury der 15. Wasserburger Theatertage hat entschieden und die Preisträger ausgezeichnet: Das Zentraltheater München erhielt für die Produktion „Wir kommen“ von Ronja von Rönne in der Regie von Lea Ralfs und Max Wagner den Inszenierungspreis 2019. Die Jury würdigte die Dramatisierung des Textes, den Rhythmus des Abends und die Liebe zu den Figuren.

Das Ensemble sei, wie Laudator Wolfgang Hauck am Ende der Theatertage bei der öffentlichen Preisverleihung im Theater Wasserburg zusammenfasste, auf geschmackvolle wie humorvolle Weise mit den Themen einer Generation umgegangen und habe sie auf eine zeitlose Ebene gehoben. Gespielt hatten: Malene Becker, Anouschka Tochtermann, Nicolas Wolf und Franz-Xaver Zeller.

Ein Zusatzpreis für die „aufregendste Inszenierung“ ging an diesem Abend an Mario Eick. Er hat mit seiner „Ersten Internationalen Commedia Kompanie“ aus Burghausen einen Macbeth-Abend gezeigt, der, wie die Jury urteilte, in aller Doppeldeutigkeit des Begriffs „aufregte“. Anhand des Shakespeare-Stoffs sei ihm durch seine persönliche gedankliche Weiterentwicklung ein wichtiger politischer Beitrag gelungen, der das Publikum außerdem so drastisch zu spalten wusste wie kein anderes Stück der diesjährigen Theatertage.

Lukas Aue und Stephanie Roser vom Spiel.Werk Ansbach bekamen gemeinsam den Darstellerpreis 2019 für ihre Leistung in „Schwarzweiß“, einer Performance nach Charlie Chaplin, in Szene gesetzt von Daniela Aue. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit dem hohen Maß an Poesie, das die beiden im gemeinsamen Spiel vermittelten, und ihrer außergewöhnlich gekonnten Vermischung von Bewegung und Schauspiel, die in ihrer Artistik und Ausdruckskraft absolut stark gewesen sei. Die Produktion war in einer Phase entstanden, als sich Lukas Aue just das Handgelenk bei Bauarbeiten gebrochen hatte. Ein Umstand, den Jury-Mitglied Ute Mings als Einstieg in ihre anrührende Würdigung wählte.

Wolfgang Hauck vom Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V. übergab den Inszenierungspreis in Höhe von 3000 Euro an das Zentraltheater. Uwe Bertram, Theaterleiter und Theatertage-Gastgeber, überreichte den Sonderpreis in Höhe von 1000 Euro an Mario Eick und sein Team. Beide Preise werden vom Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V. zur Verfügung gestellt. Den Darstellerpreis in Höhe von 1500 Euro, zur Verfügung gestellt vom Landkreis Rosenheim, gab es aus der Hand des Landkreis-Kulturreferenten Christoph Maier-Gehring. Da Lukas Aue nicht da sein konnte, nahm Stephanie Roser den Preis in Begleitung von Regisseurin Daniela Aue entgegen.

Im Anschluss und damit zum Abschluss der 15. Wasserburger Theatertage zeigte sich an diesem Abend vor vollem Haus das Theater Wasserburg den Gästen noch selbst – mit der Produktion „Leonce und Lena“ in der Regie von Uwe Bertram.


Dateianlage: Angefügte Bilder:
tt_wolfgang hauck_foto flamm.jpg
tt_spielwerk_schwarzweiss_foto flamm.jpg
tw_zentraltheater2_foto flamm.jpg

zuletzt bearbeitet 13.06.2019 20:28 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Frederieke_B
Forum Statistiken
Das Forum hat 2622 Themen und 3703 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen