Forum und Online-Archiv

#1

2016-04-27 Hauptsache Frei - Festival der freien darst. Künste HH

in 2016 28.04.2016 14:21
von Pressestelle • Moderator | 901 Beiträge

Liebe Mitglieder und Freunde des DfdK Hamburg,

es ist soweit: am Mittwoch den 27. April beginnt die zweite Ausgabe von
Hauptsache Frei - Festival der freien darstellenden Künste Hamburgs

Unter hauptsachefrei.de findet ihr das vollständige Festival-Programm.

Es erwartet uns ein vollgepacktes künstlerisches, kulturpolitisches und zur Diskussion anregendes Programm. Einmal im Jahr ist in Hamburg sichtbar, wofür wir als Dachverband und die Akteurinnen und Akteure dieser so schwer zu fassende „Szene" der freien darstellenden Künste stehen: Hier zeigen wir der Stadt und uns gegenseitig, was wir am besten können, hier steht die Vielfalt der Ausdrucksformen im Vordergrund und zeigt sich die Fülle. Das Festival öffnet Türen und verschließt auch bewusst Türen, hinter denen wir mit den Verantwortlichen aus Kultur, Politik und Verwaltung weiter daran arbeiten werden, dass die Arbeitsbedingungen für die freien darstellenden Künste in Hamburg sich ständig verbessern.



Motto des Festivals: Ermächtigungstrategien

Der DfdK Vorstand ist an vielen Veranstaltungen beteiligt und wird das Festival als Plattform nutzen, um sichtbar und spürbar machen, welches Potential in der Stadt schlummert, weil es nicht ausreichend mit Förderung ausgestattet ist und was die Szene braucht, um aufblühen zu können. Pro Jahr werden etwa 150 Projektvorhaben bei der Kulturbehörde eingereicht, in der letzten Förderrunde wurden nur rund 33 davon gefördert. Übrig bleiben rund 90 Projektideen, die in Hamburg nie realisiert werden können. Was für eine Verschwendung! Darum laden wir alle Hamburger Künstlerinnen und Künstler ein, im Verlauf des Festivals ihre abgelehnten Projektanträge am Infostand des Festivals „abzugeben“. Ihr könnt dies natürlich auch virtuell tun und uns eure Konzepte unter post@verkauffreieszene.de einsenden. Die gesammelten Konzepte werden wir dann im Anschluss an das Festival auf einer Website darstellen und anderen Bundesländern zum Kauf anbieten um damit sichtbar zu machen, welcher Reichtum an guten Projekten der Stadt jedes Jahr verloren geht.


Highlights aus dem Festival-Rahmenprogramm

Wir möchten euch im Folgenden noch einmal gezielt auf Veranstaltungen abseits des künstlerischen Programms hinweisen, zu denen ihr euch weiterhin anmelden könnt: anmeldung@hauptsachefrei.de

VORTRAG #1: ARBEITSSICHERHEIT BEI FREIEN PRODUKTIONEN mit Kerstin Budde

28. April | 11:00 – 13:00 | Sprechwerk

Das Arbeiten in der Freien Theaterszene ist mit verschiedenen Risiken und Herausforderungen verbunden. Was muss bei einer freien Produktion berücksichtigt werden? Kerstin Budde stellt in ihrem Vortrag das notwendige Wissen zur Verfügung.


1.VOLLVERSAMMLUNG FÜR FREIES MUSIKTHEATER IN HAMBURG

29. April | 17:30 – 19:30 | HausDrei


Seit vielen Jahren gibt es Hamburg zwar eine vielfältige Musiktheater-Landschaft, doch ist es bislang nicht gelungen, diese Szene nachhaltig im öffentlichen Bewusstsein der Stadt zu verankern. Deshalb laden Hans-Jörg Kapp (Beirat Musiktheater im DfdK), Anke Rauthmann und David Chotjewitz alle professionell arbeitenden Musiktheater-Schaffenden zur 1. Hamburger Vollversammlung für Freies Musiktheater ein.
Der Eintritt ist frei.


BERATUNG #1: JURISTISCHE EINZELBERATUNGEN

30. April | 10:30 – 13:00 | Lichthof Theater


In Zusammenarbeit mit Hauptsache Frei bietet Andri Jürgensen Rechtsanwälte, eine Spezialkanzlei zu allen Fragen rund um Kunst, Kultur und Medien, eine begrenzte Anzahl 20minütiger Einzelberatungen in den Themenbereichen Künstlersozialkasse, Sozialrecht, Steuerrecht sowie Urheber- und Vertragsrecht an. Die Beratungsgespräche finden, in Abhängigkeit des Themenbereichs, persönlich vor Ort oder als Telefonberatungstermin statt. Die Kostenbeteiligung für Künstler_innen: EUR 15.- . Bitte bei der Anmeldung per mail an anmeldung@hauptsachefrei.de die Nennung des Themenbereichs nicht vergessen.


Weitere Veranstaltung unter Beteiligung des DfdK
Der Eintritt ist jeweils frei.

DISKURS #1: WER DA?

28. April | 13:30 – 15:00 | Sprechwerk

Eine Podiumsdiskussion zu Zielgruppen, kulturellem Auftrag und künstlerischer Freiheit mit dem Regisseur, Kurator und Autor Oliver Kontny, Susanne Reifenrath vom Dachverband der freien darstellenden Künste, der Choreografin Jessica Nupen sowie der Kuratorin und Kulturmanagerin Sabine Gehm. Moderation: Anne Schneider

FREIRAUM # 5: POTENTIALANALYSE N°2

28. April | 15:30 – 17:30 | Theater Klabauter


Im Jahr 2010 erschien die Potentialanalyse zu der Freien Szene Hamburgs, eine umfangreiche Übersicht zu den bestehenden Strukturen und den noch ungenutzten Möglichkeiten. In dieser Runde möchten wir mit den Teilnehmer_innen sammeln, was sich seit 2010 geändert hat und was in einer Aktualisierung stehen müsste. In dieser Runde möchten wir mit den Teilnehmer_innen – auch in Vorbereitung auf FREIRAUM #8 – diskutieren. Leitung: Barbara Schmidt-Rohr (DfdK)

FESTIVALKARUSSELL

30. April | 14:00 – 16:00 | Lichthof Theater


Am letzten Festivaltag wartet ein neues Diskussionsformat: in mehreren Gesprächsgruppen können hier die Themen und Fragen des Festivals noch einmal aufgegriffen und abgeschlossen werden. Impulse kommen u.a. von Marie Bues (Theater Rampe, Jurymitglied), Matthias Schulze-Kraft (Künstlerischer Leiter Lichthof Theater), Sarah Israel (RODEO-Festival), Susanne Reifenrath (DfdK) und Annika Scharm (Theatermacherin und Performerin).

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit, wir sehen uns beim Festival!

Der Vorstand des DfdK,
Susanne Reifenrath, Barbara Schmidt-Rohr, Kaja Jakstat, Jonas Leifert
Dachverband freie darstellende Künste Hamburg e.V.
Wartenau 16 . 22089 Hamburg
Telefon: 040 – 25332326
info@dfdk.de . www.dfdk.de

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2630 Themen und 3711 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen