Forum und Online-Archiv

#1

2016-04-25 tanznet.de no 290

in 2016 25.04.2016 14:16
von Pressestelle • Moderator | 901 Beiträge

TANZNETZ.DE AKTUELL - NO.290


SO EIN BISSCHEN FAMILIENATMOSPHÄRE

Simone Sandronis „The Passenger“ und DanceWorks Chicago im Münchner Prinzregententheater
Jugendlicher Enthusiasmus und reife Erfahrung treffen an diesem Abend aufeinander. Gekrönt wird dann alles noch durch die Verleihung des Lejeune-Ballettpreises an Peter Jolesch.
Veröffentlicht am 19.04.2016, Autor Malve Gradinger


ES WIRD SPANNEND IN MÜNCHEN
Richard Siegals „Ballet of Difference“ – die erste Pressekonferenz
Mit der Optionsförderung Tanz der Stadt München gründet Richard Siegal seine eigene Kompanie. Was er für die nächsten zwei Jahre alles plant, stellte er nun auf einer Pressekonferenz vor.
Veröffentlicht am 13.04.2016, Autor Malve Gradinger


GRUPPENBILD MIT CASANOVA
Am Opernhaus Halle kam Ralf Rossas „Casanova“ zur Uraufführung
Das Ballettspektakel zeigt nicht ohne Augenzwinkern die Liebesabenteuer des genialen Verführers.
Veröffentlicht am 19.04.2016, Autor Herbert Henning


„IM FLUSS DER ZEIT“ VORWÄRTS ZU NEUEN UFERN
Das Ballett am Staatstheater Cottbus setzt einen weiteren Meilenstein
Das Cottbuser Ensemble zeigt an diesem Abend eine beeindruckende Leistung, die auch eine klare Forderung an die Kulturpolitik ist: diese Kompanie verdient einen höheren Stellenwert.
Veröffentlicht am 14.04.2016, Autor Volkmar Draeger


ALTE BEKANNTE
Pick bloggt über eine überraschende Begegnung und das Ballett in Oldenburg
Bei einer zufälligen Begegnung mit der Tänzerin und Tanzpädagogin Thérèse Steigerwald-Jolly erinnert sich Günter Pick an alte Zeiten.
Veröffentlicht am 14.04.2016, Autor Günter Pick


DER TOD IM SOMMER DES LEBENS
Reiner Feistels Ballett „Mozart - Briefe“ in Chemnitz
Einen Totentanz hat Reiner Feistel für seine bestens aufgestellte Kompanie nicht choreografiert, vielmehr zeigt sein ‚Memento mori“ den Menschen Mozart.
Veröffentlicht am 16.04.2016, Autor Boris Michael Gruhl


WENN PUPPEN TANZEN
„Coppélia“ von Gonzalo Galguera am Theater Magdeburg
In seiner Inszenierung setzt Gonzalo Galguera inhaltlich neue Akzente. Glanzpunkte der farbenprächtigen Inszenierung sind sicherlich die hinreißend getanzten Ensembleszenen.
Veröffentlicht am 16.04.2016, Autor Herbert Henning

Herausgeber: www.tanznet.de

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2630 Themen und 3711 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen