Forum und Online-Archiv

#1

2014-05-26 RAST Spiel und Theater - Newsletter

in 2014 26.05.2014 11:26
von Pressestelle • Moderator | 901 Beiträge

RAST Spiel und Theater Köln e.V.

Kurfürstenstraße 18, D-50678 Köln
RAST Köln
info@rast-koeln.de
Fon (0221) 323482, Fax (0221) 324889


INHALT

Schauspiel und Körperarbeit - die nächsten Fortbildungen
Neuausgabe: Theaterpädagogik konkret
Neuausgabe: Vom Laienspiel zum Fachverband
Die RAST in der Südstadt
Schauspiel und Körperarbeit - die nächsten Fortbildungen

Unsere nächsten Wochenendfortbildungen:
Kurs 47/14:Commedie dell´arte mit Barbara Moraidis 11.-12. Okt. 2014
Kurs 48/14:Clownstheater-Basis mit Karla Leisen 18.-19. Okt. 2014
Kurs 49/14:Tanztheater im Improvisation mit Gudrun Wegener 25.-26. Okt. 2014
Kurs 51/14:Vorlesetheater mit Heike Werntgen 01.-02. Nov. 2014
Kurs 52/14:Schauspiel-Basis mit Heike Bänsch 08.-09. Nov. 2014
Kurs 53/14:Märchen erzählen mit Klaus Adam 08.-09. Nov. 2014
Kurs 54/14:Butoh Improvisation und Transformation mit Sabine Seume 15.-16. Nov. 2014
Kurs 55/14:Stimme - Sprache - Ausdruck: Basis mit Barbara Moraidis 22.-23. Nov. 2014
Kurs 56/14:Maskenspiel Kann die Maske lügen? mit Oliver Sproll 29.-30. Nov. 2014
Kurs 60/14:Musicaltheater mit Heike Werntgen 06.-07. Dez.2014
Kurs 61/14:Raum- und Bewegungslehre nach Rudolf von Laban mit Gabrielle Staiger 13.-14. Dez.2014
Kurs 07/15:Texte - Szenen - Präsentation mit Heike Bänsch 03.-04. Jan. 2015
Kurs 08/15:Bühnenkomik mit Ulrike Hensel 10.-11. Jan. 2015
Die Wochenendgebühr beträgt auch weiterhin 90,00 €. Die Kurszeiten: Sa 11:00-18:00 h und So 11:00-16:00 h. Alle Infos und Kursbeschreibungen befinden sich bereits jetzt auch auf der RAST-Internetseite unter Fortbildungen. Das KURSPROGRAMM SPIEL & THEATER in Papierform wird Anfang August 2014 verschickt und enthält auch die Folgefortbildungen - bitte Briefanschrift angeben.
Infos/Buchungen bei der RAST oder als eMail info@rast-koeln.de.

Neuausgabe: Theaterpädagogik konkret

Josef Broich Theaterpädagogik konkret Ansichten, Projekte, Ausblicke
Kölner Beiträge zur Theaterpädagogik [Band 2]
4., erweiterte und überarbeitete Auflage 2014, ISBN 978-3-88735-127-4
Maternus Verlag Köln, 184 Seiten mit 83 Fotos, kart., € 19,95
Ein Theaterpädagoge ersetzt weder Schauspieler noch Lehrer – sein Job an den Schnittstellen Schule, kulturelle Jugendarbeit und den Arbeitsfeldern des Amateurtheaters ist ein anderer. Theaterpädagogik konkret geht praxisnah auf die Entwicklung, die Handicaps und die aktuellen Facetten des Berufsfeldes ein. Die Kapitel: Theaterpädagogik lernt das Laufen, Spiel - spielen - Theaterspiel, Wir machen ein Musical, Das Informelle bei den Theaterwerkstätten, Praxisseminar Bewegung und Rhythmus, Praxisseminar Pantomime, Darstellendes Spiel in der Grundschule - Fotoprotokoll, Theaterspiel in der Grundschule - Übungen, Bewegungstheater mit Grundschülern, Spiel - Spiele - Darstellendes Spiel, Theaterprojekt mit Sekundarschülern, Tendenzen und Ausblicke in der Theaterpädagogik.
Bestellungen beim Maternus Verlag oder als eMail bestellung@maternus-verlag.de

Neuausgabe: Vom Laienspiel zum Fachverband

Josef Broich Vom Laienspiel zum Fachverband - die RAST
Kölner Beiträge zur Theaterpädagogik [Band 1]
3., erweiterte und überarbeitete Auflage 2014, ISBN 978-3-88735-126-7
Maternus Verlag Köln, 192 Seiten mit 63 Fotos, kart., € 19,95

Die RAST: Als Väter der Theaterpädagogik gehörten die Laienspieler Rudolf Mirbt und Hans Haven auch zu den Gründern der RAST. Jürgen Flimm und Manfred Berben machten bei der RAST ihr erstes Regietheater. Dieter Kubella und anschließend Josef Broich formten die RAST zum Fachverband. Alles begann am 5. März 1945 mit der Arbeitsge­meinschaft Laienspiel und Laientheater Köln. Nachgezeichnet wird der Weg mit Kanten, Freuden, Anekdoten, Widerständen und dem Alltag mit 354 Referenten. Dabei war die RAST auch die Urzelle der heutigen Trägerstrukturen auf Landes- und auf Bundesebene. Aus ihr erwuchs die Rheinische Arbeitsge­meinschaft Spiel und Theater Köln ...
Die Kapitel: Von der Jugendbewegung bis zur Machtergreifung, Laienspiel nach der Diktatur, Die Nachkriegszeit, Und plötzlich ward es ein Verein, Die RAST erfindet sich neu, Brüche und Aufbrüche, Laienspiel im Zeitspiegel 1945 bis 1972, Erwachsenwerden 1973 bis 1980, Der Fachverband 1981 bis 2014, Die Personen.
Bestellungen beim Maternus Verlag oder als eMail bestellung@maternus-verlag.de

Die RAST in der Südstadt

Es gibt sie in Bonn und in Köln - die Südstadt - hier ging die alte Römerstraße durch. In Köln haben inzwischen Radfahreer und Fußgänger ihre Römerstraße zurück.In den Seitenstraßen wurden wieder Brauhäuser und Cafes sesshaft. Und auch die RAST hat hier ihren Sitz.So finden hier auch die eigenen Fortbildungen im gemeinsam mit dem Freien Werkstatt Theater genutzten zentralen Proberaum statt. In der vormaligen Bananenreiferei und Pralinenfabrik wird auf fünf Etagen Theater gemacht und erlebt. Willkommen in der Südstadt, der Südstadt in Köln!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2630 Themen und 3711 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen