Forum und Online-Archiv

#1

2011-11-20 München: Social Fictions

in 2011 14.11.2011 13:36
von Pressestelle (gelöscht)
avatar

Projekt, das an drei Sonntagen beim Münchner Theaterfestival SPIELART stattfinden wird:

SOCIAL FICTIONS – Diskurs- und Performancehappening zwischen Kunst und Wissenschaft

20. und 27. November sowie 4. Dezember, jeweils 11 bis 19 h, Akademietheater im Prinzregententheater in München


„Weltbank“ oder „Weltrevolution“? Wutbürger? Freiheitskämpfer? Umweltaktivist? Der Umgang mit den großen alten Gesellschaftsutopien ist heute schwierig geworden, auch wenn heute sogar marxistische Theorieansätze wieder salonfähig geworden sind. Zu vernetzt und komplex ist die Welt, sind ihre Probleme, als dass sie sich mit dem unter Ideologieverdacht stehendem Vokabular des 19. und 20. Jahrhunderts beschreiben und in Angriff nehmen ließen.

Und doch erscheinen die politischen Versuche, die immer deutlicher sich abzeichnenden Kollateralschäden des wirtschaftlichen und technischen Fortschritts zu reparieren, als zunehmend hilflos. Gestern Bankenkrise und Bohrloch im Golf von Mexiko, heute Eurokrise, drohende Staatsbankrotts und kollabierender japanischer Atommeiler Fukushima: sie sind zu Sinnbildern für die Unmöglichkeit geworden, globale Krisen rechtzeitig in den Griff zu bekommen.

Die Zeichen mehren sich, dass das Mantra vom technischen und wirtschaftlichen Fortschritt als Lösungsrezept oder Allheilmittel sich heute als bloßer Mythos einer Epoche entpuppt, die zu Ende zu gehen scheint.

SOCIAL FICTIONS lädt Künstler und Wissenschaftler ein, an drei Sonntagen über andere Optionen, neue Ideen und „alte“ Traditionen nachzudenken.

Ihre Teilnahme zugesagt haben: Yael Bartana (bildende Künstlerin), Ursula Biemann (bildende Künstlerin), Monika Gintersdorfer (Regisseurin), Janez Jansa (Choreograf), Friedrich Wilhelm Graf (Theologe), Stefan Kaegi (Regisseur), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Günter Küppers (Physiker, Philosoph), Hans-Thies Lehmann & Helene Varopoulou (Theaterwissenschaftler), Kenichi Mishima (Philosoph), Sanja Mitrovic (Regisseurin), Rabih Mroué (Regisseur), Armin Nassehi (Soziologe), Toshiki Okada (Regisseur), Albert Ostermaier (Autor), Matteo Pasquinelli (Schriftsteller, Medienwissenschaftler), Jan Ritsema (Regisseur), Dieter Rucht (Soziologe), Shuddhabrata Sengupta/Raqs Media (Medienkünstler), Laila Soliman (Autorin, Regisseurin), Paula-Irene Villa (Soziologin), Wu Wenguang (Filmemacher), Sophie Wolfrum (Architektin), Klaus Zehelein (Dramaturg)
Kozeptteam: Tilmann Broszat, Sigrid Gareis, Armin Nassehi, Michael Thoss

Veranstalter: Spielmotor München e.V. in Zusammenarbeit mit der Allianz-Kulturstiftung, dem Institut für Soziologie der LMU München (Lehrstuhl Prof. Dr. Armin Nassehi), der Bayerischen Theaterakademie August Everding und weiteren Partnern. Mit Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München.

Ausführliches Programm unter: http://www.spielart.org/programm/socialfictions/ oder Programmflyer http://issuu.com/spielart/docs/socialfictions

Nähere Informationen:
sigrid gareis a-telefon: +43/699/19477686


zuletzt bearbeitet 14.11.2011 13:38 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2630 Themen und 3711 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen