Forum und Online-Archiv

#1

2015-05-29 tanznet.de no 250

in 2015 29.05.2015 11:51
von Pressestelle • Moderator | 901 Beiträge

TANZNETZ.DE AKTUELL - NO.250


JEDER FÜR SICH, ALLE ZUSAMMEN
Eine Performance-Installation mit SchülerInnen der Bode Schule
In der Münchner Galerie der Künstler geht die Choreografin Sabine Glenz mit „Here We Go?“ den Zusammenhängen von Gesellschaft und Individuum nach: Wann ist jemand kein Teil der Gruppe, wann ist diese konform.
Veröffentlicht am 25.05.2015, Autor Gastautor


TANZKRIMI
„Der Tag, an dem der Goldfisch starb“ am Theater Gießen
Traditionell begann auch dieses Jahr die TanzArt ostwest am Donnerstagabend vor Pfingsten mit einer Premiere der Tanzcompagnie Gießen (TCG), die diesmal jedoch nicht Ballettdirektor Tarek Assam choreografiert hat, sondern Paolo Fossa.
Veröffentlicht am 24.05.2015, Autor Dagmar Klein


DER LETZTE TANZ
Gregor Zöllig wechselt von Bielefeld nach Braunschweig
Das Publikum fühlt sich angesprochen und feiert Gregor Zölligs sympathische Truppe in jeder Vorstellung lange und laut. "Alter Falter" wird der letzte "Zeitsprung" der Ära Zöllig am 5. Juni heißen. Er knüpft an Zölligs "Methusalem" an.
Veröffentlicht am 22.05.2015, Autor Marieluise Jeitschko


EIN BLENDENDER ABEND
Pick bloggt: Über das Bundesjugendballett und DanceWorks Chicago
Im Hamburger Theater im LICHTHOF gestalteten das Bundesjugendballett und die DanceWorks Chicago, gegründet von Andreas Böttcher und seiner Frau Julie Nakagawa, einen gemeinsamen Abend mit Niveau und Engagement.
Veröffentlicht am 21.05.2015, Autor Günter Pick


EINE KÖRPERSPRACHE? VIELE!
„Unframed 2“ stellen sich die jungen Choreografen im Zwinger vor
Improvisieren gehört zum Hand- oder besser Körperwerk. „Unframed“, also ohne Vorgaben, dürfen die Mitglieder von Nanine Linnings Dance Company sich selbst oder ihren MittänzerInnen eigene Stücke auf die Füße schneidern.
Veröffentlicht am 20.05.2015, Autor Isabelle von Neumann-Cosel


ALLES NUR SCHAU?
„Overhead Project“ gastierte mit einem Stück über „Wrestling“ in der Hebelhalle
Bei der ersten Heidelberger Tanzbiennale bereicherte das Akrobatenduo den Gala-Abend um eine sehr spezielle Publikumsattraktion. Ein erstes Wiedersehen mit den beiden ungewöhnlichen Künstlern bot das Unterwegstheater.
Veröffentlicht am 20.05.2015, Autor Isabelle von Neumann-Cosel


ANZEIGE
MI CARMEN FLAMENCA

MI CARMEN FLAMENCA bringt das Feuer Andalusiens mitten ins Herz von München. Antonio Andrade und die Compañía Flamenca führen Bizets Opernstoff zurück zu seinen Wurzeln - dem Flamenco. Klassische Carmen-Themen mit Jazz, Salsa & Arabischen Elementen. 17. - 20.06. im Deutschen Theater.

Herausgeber: www.tanznet.de

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2630 Themen und 3711 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen