Forum und Online-Archiv

#1

2014-09-19 Tour der Sieger: Kleinkunstpreisträger 2014

in 2014 08.09.2014 10:17
von Pressestelle • Moderator | 901 Beiträge

19. September bis 23. November

TOUR DER SIEGER 2014

Die Kleinkunstpreisträger des Landes Baden-Württemberg besuchen acht Soziokulturelle Zentren im Land
Sudhaus Tübingen am 19.9. / Tollhaus Karlsruhe am 26.9. / Club Kuckucksei Nürtingen am 27.9. / Vorderhaus Freiburg am 29.10. / GEMS Singen am 9.11. / Dieselstraße Esslingen am 12.11. / Kulturhaus Osterfeld Pforzheim am 13.11. / Pavillon Sindelfingen am 23.11.

Zwei Mädels betreten die Bühne und outen sich musikalisch als Schwabiner. Ein neuer Trend? Ein hippes Zugehörigkeitssyndrom? Oder nur eine Macke? Nein, es ist die geniale Vermischung einer Berlinerin und einer Schwäbin, die bissig aber durchaus liebenswürdig dem Volk und den Menschen der Straße aufs „Maul“ schauen.

So wie bei den beiden Ladies von Suchtpotenzial markieren Auftritte in Soziokulturellen Zentren bei fast allen „Kleinkünstlern“ den Start ins Bühnenleben. Hier finden Sie Unterstützung, Raum und Zeit, ihre Programme zu entwickeln und erste Publikumserfahrung zu sammeln. Soziokulturelle Zentren sind Wiege, Labor und Premierenort zugleich. Wie zündend diese Zusammenarbeit von Kulturschaffenden und Kulturanbietern sein kann, beweisen unter anderem diese Namen: Michael Mittermaier, Annette Postel, Volker Pispers, Helge Schneider, Cordula Stratmann, Georg Schramm oder Urban Priol haben ihre Karriere in soziokulturellen Einrichtungen begonnen.

Wer die Stars von morgen kennenlernen möchte, braucht bloß eine Eintrittskarte zu kaufen: Von September bis November 2014 präsentieren sich die Kleinkunst-Preisträger des Landes Baden-Württemberg 2014 in der Tour der Sieger in acht Soziokulturellen Zentren quer durch den deutschen Südwesten. Gekürt wurden die fünf Künstler bzw. Gruppen von einer Fachjury aus Kulturveranstaltern, Künstlern und Journalisten – in Kooperation mit der Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg. Die Organisatoren drücken den Gewinnern die Daumen, dass die Auszeichnung – wie in den vergangenen Jahren häufig geschehen – als Sprungbrett für eine nationale Karriere wirkt.

Und in der Tat: Wie wichtig, ja, wie bitter nötig dieser höchstdotierte und einzige Landespreis für Kleinkunst und Musik in Deutschland ist, zeigt ein Blick auf die kulturpolitischen Rahmenbedingungen. Trotz ihrer Popularität wird das Genre Kleinkunst von der öffentlichen Hand eher stiefmütterlich behandelt. Geeignete Produktions- und Fördertöpfe für innovative Formate fehlen. Umso wichtiger sind Kooperationen mit Kulturveranstaltern, die nicht nur die finanzielle Verwertbarkeit im Auge haben. Dazu Ilona Trimborn-Bruns, Geschäftsführerin der LAKS (Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und Soziokulturellen Zentren Baden-Württemberg): „Wenn Künstler Neues ausprobieren, nicht immer nur dem Mainstream hinterherlaufen wollen, brauchen sie ein aufgeschlossenes Publikum – eben das Publikum von Soziokulturellen Zentren. Deshalb kennt unsere Tour der Sieger buchstäblich nur Gewinner: Die Preisträger und Preisträgerinnen bekommen die Chance, ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Gleichzeitig haben die Zuschauer mit diesem Line-up die Garantie auf hohe künstlerische Qualität.“

Die Preisträger 2014

Roland Baisch – www.rolandbaisch.de
unterhält als Alleskönner mit Herz & Charme – als Musiker, Comedian und Entertainer vom Feinsten

Suchtpotenzial – www.suchtpotenzial.com
Gesangsneurose trifft dauerhaften Darstellungszwang: Die beiden Musik-Kabarett-Ladies singen Songs über all die Suchtfaktoren und natürlich mit viel Suchtpotenzial. Aber eigentlich wären sie lieber Rockstars.

Mademoiselle Mirabelle – www.mademoiselle-mirabelle.de
Mirabelle französelt in einer Show aus Theater, Musik und Comedy entzückend und kein bisschen dumm in perfekt gebrochenem Deutschfranzösisch. Eine liebenswürdige Kunstfigur mit poetisch-amüsanten Texten.

Luddi – www.luddi.com
Witzig und in mitreißend authentischem Sound erzählen die fünf Schwarzwälder Musiker in alemannischer Mundart Geschichten aus einer verrückten Welt. Ihre Musik reicht vom akustischen Gitarrenrock über Soul- und Rockabilly-Passagen mit Gebläse bis hin zur Weltmusik. Nach dem Tannenzäpfle der momentan zweitbeste Exportschlager des Rothauser Landes.

High Five – www.highfiveacappella.de
Sounds, Beats und alle Songs nur mit dem Mund gemacht: Die Offenburger A-Cappella-Boygroup punktet mit hervorragenden Arrangements und einer tollen Bühnenperformance.

Moderation Özcan Cosar – www.ozcan-cosar.de
Der Stuttgarter mit Wurzeln am Bosporus steht seit 32 Jahren mitten im bunten, „unterkulturell“ geprägten Leben und nimmt deutsche wie türkische Befindlichkeiten genüsslich aufs Korn. Was er zwischen Kehrwoche und Beschneidung erlebt hat, bringt er mit vollem Körpereinsatz auf die Bühne. Eine gelungene, sauwitzige Mischung!
Credits: Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 2013 ++ PRIX PANTHEON, Publikumspreis 2014.

Ausrichter der Tour der Sieger ist der Verband der Soziokulturellen Zentren, die LAKS Baden-Württemberg e.V. In deren Häusern ist die Kleinkunst seit Jahren ein wesentlicher Bestandteil des Programms. Für jede Veranstaltung werden 2 x 2 Freikarten verlost. Interessenten bitte bis spätestens zwei Werktage vor dem Termin in der Geschäftsstelle der LAKS per E-Mail melden.
www.laks-bw.de

Ansprechpartner:
Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und Soziokulturelle Zentren in Baden-Württemberg e.V. / Alter Schachthof 11 / 76131 Karlsruhe
Ilona Trimborn-Bruns, Geschäftsführerin, Ilona.trimborn-bruns@laks-bw.de, Tel. 0721 470 419 10
Joachim Fischer, Beisitzer Sprecherrat, info@jfkonzertbuero.de, Tel.: 07135-2405

Pressekontakt:
Nicola Steller, steller@freie-pr.de, Tel. 07156-350616


Dateianlage:

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2630 Themen und 3711 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen