Forum und Online-Archiv

#1

2013-04-15- ITI-Impuls Newsletter April 2013

in 2013 15.04.2013 09:10
von Forumsleitung • Forumsleitung | 2.035 Beiträge

ITI = IMPULS NEWSLETTER Nr. 2013-02 vom 12.04.2013

Informationen, Rückblicke, Ausschreibungen und Bekanntmachungen aus der Tanz- und Theaterwelt von der Redaktion und der Geschäftsstelle des Internationalen Theaterinstituts.

ITI-Projekte und Themen

1) Informationsportal touring artists geht an den Start
2) Nachlese Welttheatertag 2013
3) Internationaler Welttanztag am 29. April 2013
4) 2nd International Action Theater & Physical Improvisation Festival Berlin 06.-12.05.2013
5) Veranstaltungen – Theatersalon
6) Workshops und Sommerakademie des AKT-ZENT Research Centre des ITI
7) Rückblick: European Theatre Convention in Tirana, Albanien
8) „Move on! –Kulturelle Mobilität für Anfänger“ auf Deutsch verfügbar
9) Nachruf Jarmila Gabrielovà – ITI Prag

Ausschreibungen und Ankündigungen

10) Ungarn: Aufruf „Intellektuelle Europas greift ein!“
11) FRATZ – Internationales Theaterfestival und Symposium
12) Hasko Weber und sein Ensemble verabschieden sich vom Schauspiel Stuttgart
13) Nachruf Jerôme Savary


ITI-Projekte und Themen

1) Informationsportal touring artists geht an den Start
Das Online-Handbuch touring-artists.info wird am 18. April im Rahmen des Symposiums „touring artists“ freigeschaltet werden. Es haben sich über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet. Relevante Fragen der Künstlermobilität werden auf dem Symposium von hochrangigen Experten diskutiert. Weitere Informationen auf www.iti-germany.de und ab dem 18.4. 2013 unter www.touring-artists.info.

2) Nachlese Welttheatertag 2013
Der Welttheatertag am 27. März wurde weltweit mit Preisverleihungen, Theaterfesten, Galaveranstaltungen und anderen Aktionen veranstaltet. Die diesjährige Botschaft zum Welttheatertag von Dario Fo wurde in viele Sprachen übersetzt und teilweise als Lesung durch Theaterleute filmisch realisiert. Knapp 30 Lesungen sind hier abrufbar: www.world-theatre-day.org/en/index.html

3) Communiqué – Internationaler Welttanztag am 29. April 2013
Das Generalsekretariat des ITI hat den Veranstaltungsort der diesjährigen Feier des Internationalen Tag des Tanzes bekannt gegeben: Diese findet am Montag, den 29. April 2013 ab 20Uhr in der Grande Halle de la Villette in Paris statt. Der taiwanesische Choreograph Lin Hwai-min wird die Botschaft zum Welttanztag verlesen und mit seiner Compagnie Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan einige Ausschnitte der Arbeit präsentieren. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum von Taiwan in Paris und dem Ministerium für Kultur von Taiwan, dem Parc de la Villette und dem Centre National de la Danse organisiert. Mehr Informationen: www.international-dance-day.org

4) 2nd International Action Theater & Physical Improvisation Festival Berlin 06.-12.05.2013
6 Tage Improvisation mit Bewegung, Stimme und Sprache: Lernen – Spielen – Forschen – Diskutieren
Die von Ruth Zaporah entwickelte Improvisationsform Action Theater, die gleichermaßen mit Bewegung, Sound und Sprache arbeitet, fordert von den Performern, sämtliche Körperempfindungen, Gefühle und Gedanken in die Improvisation einfließen zu lassen und als Inspirationsquelle zu nutzen. Im Training werden neben den gestalterischen Elementen auch immer wieder Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Bewusstsein trainiert. Das vielfältige Festivalprogramm bietet Raum zu gemeinsamem Lernen, Spielen, Austausch von Erfahrungen und Diskussion. Den Abschluss der intensiven Festivalwoche bildet eine Ensemble-Performance der Festivalteilnehmer.
Ort: Mime Centrum Berlin, Studio 2, Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2
Anmeldung und Info: info@actiontheaterberlin.com Mehr Infos, auch zum Stundenplan, den Workshops und Performances: www.actiontheaterberlin.com
Teilnahmegebühr 270/ 300 €, Nichtteilnehmer für Eintritt Performance 8 € | Jam Sessions Eintritt frei

5) Veranstaltungen – Theatersalon
Am 18. April wird im Theatersalon und in Zusammenarbeit mit dem International Research Center "Interweaving Performance Cultures" der Dokumentarfilm "Football Undercover" von Ayat Najafi und David Assmann gezeigt. Der Film erzählt die Begegnung zweier junger Frauen, aus Kreuzberg und Teheran, die bei einem gemeinsamen Fußballspiel in Berlin aufeinander treffen. Der Theatersalon ist eine gemeinsame Reihe von mimecentrum und ITI, die einmal im Monat stattfindet.
Wann? Donnerstag, den 18. April, um 18 Uhr
Wo? Mediathek des Mime Centrum Berlin, Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin
Teilnahmegebühr: Eintritt frei

6) Workshops und Sommerakademie des AKT-ZENT Research Centre des ITI

Zwei Workshops mit dem CUT - Centro Universitario de Teatro der Universidad nacional autonoma de Mexico
Im Rahmen des ITI-Forschungsprojektes The World Theatre Training Library/Laboratory haben junge Theaterschaffende die einmalige Chance, selbst zur Innovation von Unterrichts- und Trainingsmethoden beizutragen und mit Schauspiellehrern aus Lateinamerika zu arbeiten.
Neugier und Experiment - einzigartige Begegnungen in den World Theatre Training Workshops für junge Schauspieler/innen.
Wann? 30.April - 7. Mai und 14. - 21. Mai 2013
Wo? auf Schloss Bröllin International Art Research Location
Kursgebühr: 380 € für einen Workshop, 680€ für beide, Sonderkonditionen möglich
Mit Lehrern aus Mexiko und El Salvador
Studienleitung: Christine Schmalor
Künstlerische Leitung: Dr. Jurij Alschitz
Weitere Informationen unter: http://wttl.theatreculture.org/?page_id=389

X. Internationale Theater-Sommerakademie: Stanislawskij mit neuen Augen sehen
in Zusammenarbeit mit La Corte Ospitale (Modena) - Italien
Angeboten werden drei Kurse für Schauspiel, Regie und Pädagogik:
-Stanislawskij und die Geburt des Ensembles - Mein Leben in der Kunst im 21sten Jahrhundert
-Die Arbeit des Schauspielers an der Rolle - Die Vertikale der Rolle
-Die Methode der Analyse durch Handeln - Die Methode der Explosion
Wann? 7. bis 25. Juli 2013
Wo? Modena, Italien
Kursgebühr: ab 520 €, Ermäßigungen und Sonderkonditionen möglich
Künstlerische Leitung Dr. Jurij Alschitz
Detaillierte Informationen unter: http://www.theatreculture.org/pdf/TSA2013_dt.pdf

7) Rückblick: European Theatre Convention in Tirana, Albanien
Zum ersten Mal in der Geschichte trafen sich 50 europäische Theatermacher in Albanien während der Frühjahrs-Mitgliederversammlung der European Theatre Convention. Diese fand vom 21.-24. März im Albanischen Nationaltheater statt – und feierte dort das bereits 25-jähriges Bestehen der ETC. Während der Konferenz, auf der führende europäische Netzwerkvertreter aus der Darstellenden Kunst vertreten waren, nahm auch ITI-Präsident Manfred Beilharz an einer Paneldiskussion über die Potentiale von Netzwerken teil. Die Pressemitteilung zur ETC-Mitgliederversammlung findet sich auf der Website des ITI Germany http://www.iti-germany.de/index.php?id=242&tx_ttnews[tt_news]=19&cHash=cf19d16f61af1cfa8f343fed14de2b3b, Mehr Informationen zur ETC unter www.etc-cte.org.


8) „Move on! –Kulturelle Mobilität für Anfänger“ auf Deutsch verfügbar
Der Recherche-Leitfaden von on-the-move.org „Cultural Mobility for Beginners“, richtet sich an junge Kunstschaffende, die erste internationale Mobilitätserfahrungen sammeln wollen. Der Leitfaden stellt Informationen, hilfreiche Tipps und Ansprechpartner zusammen, schafft einen Überblick über Fördermöglichkeiten und best practice. Die deutsche Übersetzung wurde nun durch das ITI gemeinsam mit der Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste realisiert. Als PDF abrufbar unter:
www.on-the-move.org/news/article/15149/m...inners-new-otm/

9) Nachruf Jarmila Gabrielovà – ITI Prag
Im Alter von 84 Jahren verstarb Jarmila Gabrielovà am 8. April 2013. In ihrer nahezu 50-jährigen Arbeit für das Internationale Theaterinstitut Prag war sie eine der prägenden und konstituierenden Persönlichkeiten der internationalen Theaterarbeit in der Tschechoslowakei / Tschechischen Republik. In einer politisch schwierigen und hochsensiblen Zeit baute sie nichtsdestotrotz Beziehungen zu ausländischen Theaterinstitutionen auf und beförderte die internationale Beachtung slowakischen und tschechischen Theaters. Maßgeblich beteiligt war sie auch in der Gründung und Durchführung der Prager Quadriennale – der internationalen Ausstellung von Szenographie und Bühnenbild, die sie in zehn Ausgaben begleitete.

Ausschreibungen und Ankündigungen

10) Ungarn: Aufruf „Intellektuelle Europas greift ein!“
„Ungarn wird in eine Diktatur verwandelt, und die Welt schaut zu.“ Márton Guylás
In der kommenden April-Ausgabe von Theater der Zeit (04/2013) rufen rund 50 namhafte Theatermacher – darunter Elfriede Jelinek, Helmut Lachenmann, Ulrich Khuon und Roberto Ciulli – dazu auf, eine europaweit vernetzte Gegenöffentlichkeit ins Werk zu setzen, die als europäische Druckwelle von neuer medialer Qualität agiert. Ungarn verwandle sich unter der Regierung Viktor Orbáns in ein Rechtsregime, sagt Klaus Pierwoß, ehemaliger Intendant in Bremen und Initiator des Aufrufs. Das politisch institutionalisierte Europa aber schaue tatenlos zu. Und auch die Intellektuellen würden auf nicht nachvollziehbare Weise schweigen. Die Vorgänge seien derart alarmierend, so Pierwoß, dass er die Intellektuellen Europas dazu aufrufe, sich einer europäischen Bewegung gegen den Abbau rechtsstaatlicher Instanzen in Ungarn anzuschließen: „Stiftet Aufruhr!" Mehr Informationen unter http://www.theaterderzeit.de/blog/meldun...on_guyl%C3%A1s/

11) FRATZ – Internationales Theaterfestival und Symposium
Vom 21.-25. April 2013 veranstaltet das Theater o. N. die erste Ausgabe von FRATZ – Internationales Theaterfestival für sehr junge Zuschauer in Berlin. Fünf Theatergruppen aus fünf Ländern präsentieren an fünf Tagen insgesamt 25 Vorstellungen an verschiedenen Berliner Theaterorten. Im Rahmen des Festivals findet am 22. und 23. April 2013 ein kulturpolitisches und ästhetisches Symposium mit internationaler Ausrichtung statt, das den Blick unter anderem auf die frühkindliche ästhetische Bildung richtet. Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.fratz-festival.de
Kartenvorverkauf und Registrierung für das Symposium sind noch möglich.
Veranstaltet vom Theater o. N. Berlin in Kooperation mit dem Grips-Theater.

12) Hasko Weber und sein Ensemble verabschieden sich vom Schauspiel Stuttgart
Schauspielintendant Hasko Weber, sein Team und das Ensemble verabschieden sich am Samstag, dem 1. Juni 2013 vom Stuttgarter Publikum mit einem großen Abschlussfest im NORD. Geplant ist ein Programm auf der Studiobühne, der Großen Bühne, in den Foyers und auf den Probebühnen. Ein letztes Mal wird das Ensemble von Hasko Weber in Stuttgart zu sehen sein. www.schauspiel-stuttgart.de

13) Nachruf Jerôme Savary
Jerôme Savary – der charmante Ganove – wie Manfred Beilharz (TdZ / April 2013) schreibt, ist nun im Alter von 70 Jahren infolge einer Krebserkrankung gestorben. Der französisch-argentinische Regisseur, der aus der freien Theaterszene stammt, hatte einen enormen Einfluss auf die die französische Theaterlandschaft, insbesondere durch seine Intendanz am Théâtre National de Chaillot und der Opéra Comique. Doch auch in Deutschland, wo er ab 1975 tätig war, hat er tiefe Spuren hinterlassen. Savary galt als phantasievoller und origineller Regisseur, der mit seinen Inszenierungen das Volkstheater wiederbeleben wollte und dabei nicht immer auf den Zuspruch der Kritiker stieß.


Informationen

Kulturveranstaltungen aus Mittel- und Ost Europa in Berlin/Brandenburg
Der Kultur-Newsletter MOE Kultur informiert über tägliche Kulturveranstaltungen mit osteuropäischem Schwerpunkt in Berlin und Brandenburg. Einmal monatlich werden Informationen zu Veranstaltungen aus dem Bereich Ausstellung, Film, Literatur, Musik, Performance, Tanz und Theater; Künstlerpräsentationen, Interdisziplinäre Projektreihen; thematische Vortragsreihen und Diskussionen; Rundfunk- und Fernsehbeiträge; Szenetipps u.v.m. veröffentlicht. Mehr Informationen unter: www.moe-kultur.de


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2630 Themen und 3711 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen