Forum und Online-Archiv

#1

2013-01-18 tanznet.de aktuell

in 2013 18.01.2013 17:35
von Forumsleitung • Forumsleitung | 2.035 Beiträge

TANZNETZ.DE AKTUELL - NO.176


TANZNETZ.DE HAT RELAUNCHED
Ab 7. Januar präsentiert sich tanznetz.de in neuer Programmierung und veränderter Grafik
Seit Montag, den 7. Januar können die Nutzer von tanznetz.de sich über eine aktualisierte Programmierung und zeitgemäße Grafik erfreuen. Nach gründlicher Überarbeitung in konzeptioneller, redaktioneller, programmiertechnischer und grafischer Hinsicht erscheint tanznetz.de, das Tanzportal im Internet für den deutschsprachigen Raum, nun in modernisierter Form. Alles, was sich grundsätzlich geändert hat, findet sich in unserem FAQ. Leider konnten beim Relaunch einige Termine in unserer Termindatenbank nicht übertragen werden. Wir bitten dafür um Entschuldigung! Bitte probieren Sie es noch einmal, die Termineingabe ist nun wesentlich vereinfacht.


LIEBESLEIDENSCHAFT UND LEBENSFREUDE
Introdans in Dortmund
Dass Xin Peng Wang und sein rühriger Ballettmanager Tobias Ehinger jetzt Introdans aus Arnheim einlud, ist ein weiterer Schritt, Dortmund im Revier als Tanzstadt zu profilieren, die es schon einmal war - in den 1980er Jahren mit der Beteiligung an NRW-weiten und regionalen Festivals während der Ära Youri Vámos.
Veröffentlicht am 13.01.2013 durch Marieluise Jeitschko


EHRLICH SEIN MIT SICH SELBST
Marianne Kruuse gibt die Leitung der Schule des Hamburg Ballett zum Sommer 2013 ab
Marianne Kruuse arbeitete als Pädagogin an der Ballettschule des Hamburg Ballett, dessen pädagogische Leitung und stellvertretende Direktion sie 1993 übernahm. Zum Ende der Spielzeit 2012/2013 geht sie in den Ruhestand.
Veröffentlicht am 10.01.2013 durch Annette Bopp


FERNÖSTLICHE POESIE UND MÄNNLICHE MUSKELSPIELE
Folkwang Tanzstudio feiert Premiere
Das neue, dreiteilige Programm des Folkwang Tanzstudios beginnt mit einer hinreißenden Bilderflut fernöstlicher Poesie und Kampfsportästhetik in Fang-Yu Shens "For the Unsaid".
Veröffentlicht am 09.01.2013 durch Marieluise Jeitschko


DANCES AT A ... FEELING
Wiederaufnahme von „Préludes CV“ beim Hamburg Ballett
„Préludes CV“ ist das 125. Werk im Schaffen John Neumeiers. Es hat keine Geschichte – außer der Handlung, die man beim Hören der Musik und beim gleichzeitigen Betrachten der Bewegungssituationen in sich selber zu spüren vermag.
Veröffentlicht am 09.01.2013 durch Annette Bopp


DA GIBT ES NICHTS HINEINZUDEUTEN
Athletisch und mitreißend: Die Revue "Rock the Ballet" in der Kampnagelfabrik
Sie nennen sich die "Bad Boys of Dance“. Ihr Anführer Rasta Thomas tanzte beim National Ballet of China, beim Kirov Ballett in St. Petersburg und beim Dance Theatre of Harlem. 2008 gründete Rasta Thomas die tanzenden Bad Boys.
Veröffentlicht am 08.01.2013 durch Gastautor


EIN HERZ FÜR DEN TANZ
Dokumentation über den Schweizerischen Internationalen Weiterbildungskurs in Choreografie
15 Jahre lang fand in Zürich ein Weiterbildungskurs der ganz besonderen Art statt: Ein halbes Dutzend Nachwuchschoreografinnen und -choreografen nicht nur aus der Schweiz, sondern aus der ganzen Welt konnten sich während 14 Tagen darin üben, kleinere zeitgenössische Tanzstücke zu kreieren.
Veröffentlicht am 13.01.2013 durch Marlies Strech


ANZEIGE

BALLETT IM REVIER: ASCHENPUTTEL, GANZ ANDERS …
Bridget Breiner, frischgebackene Direktorin des Ballett im Revier, choreografiert mit „Ruß – Eine Geschichte von Aschenputtel“ ihr erstes abendfüllendes Handlungsballett für die neue Company. Premiere: 19. Januar um 19.30 Uhr im Kleinen Haus. Nach Motiven des Märchens vom „Aschenputtel“ erzählt Ballettdirektorin Bridget Breiner aus der Perspektive der Stiefschwester Livia eine Familiengeschichte von Liebe, Ehrgeiz, Neid und Rivalität. Der Abend ist inspiriert von einer musikalischen Collage aus der 1901 komponierten Ballettmusik von Johann Strauß (Sohn), live gespielter Akkordeonmusik und Arbeiterliedern aus dem Amerika der 30er Jahre. Weitere Informationen hier!



ANZEIGE

HÖHERE FACHSCHULE FÜR ZEITGENÖSSISCHEN UND URBANEN BÜHNENTANZ
Im Sommer 2013 startet die erste Höhere Fachschule für Zeitgenössischen und Urbanen Bühnentanz in Zürich. Das europaweit einzigartige interdisziplinäre Studium richtet sich an talentierte zukünftige Bühnentänzer/Innen.
Der international renommierte Choreograph und Dozent Jochen Heckmann wird die künstlerische Leitung übernehmen.
Informationsveranstaltung: 19.Januar 2013, 14.00 Uhr.
Infos unter: www.hf-buehnentanz.ch


ANZEIGE

4. INTERNATIONALES BONNER TANZSOLOFESTIVAL
Das vom 18. Januar bis 2. Februar bereits zum vierten Mal stattfindende biennale Internationale Bonner Tanzsolofestival, das einzige kuratierte Tanzsolofestival der Republik, zeigt Premieren und Gastspiele aus der Schweiz, Slowakei, Brasilien, Libanon, Spanien und Deutschland. Das Format „Solo“ bildet die Klammer bei der Gegenüberstellung einer Vielfalt von Selbstentwürfen und -darstellungen. Die Eigenwillig- und Kompromisslosigkeit von Soloarbeiten, wird in diesem Jahr durch die Fokussierung auf ausschließlich Solos von Männern noch verstärkt. Weitere Informationen hier www.bonn-dance.net


Herausgeber: www.tanznet.de

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2630 Themen und 3711 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen