Forum und Online-Archiv

#1

2008-02-16 Migrantenfestival Podiumsgespräch 1

in 2008 08.02.2008 13:46
von Forumsleitung • Forumsleitung | 1.996 Beiträge
Zu neuen Ufern - 1. Migrantentheatertreffen im Ruhrgebiet

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Um die Theaterarbeit von und mit Migranten einer größeren Öffentlichkeit bekannt zu machen und gleichzeitig nach Möglichkeiten der Vernetzung untereinander und des Austausches der Kulturen zu suchen, veranstaltet das Theater Fletch Bizzel/Dortmund in Zusammenarbeit mit den Flottmann-Hallen/Herne, Katakombentheater und Die Bühne/Essen unter dem Titel ZU NEUEN UFERN das erste Arbeitstreffen von MigrantenTheatern im Ruhrgebiet.

Den Rahmen bildet das 1. Migrantentheaterfestival im Ruhrgebiet - ein Theaterfestival von, mit, für, über und unter Migrantinnen und Migranten.

Zu den verschiedenen Aufführungen laden wir Sie sehr herzlich ein und bitten darum, uns eventuelle Reservierungswünsche mitzuteilen.

Wir möchten Ihr Interesse aber auch auf zwei Podiumsgespräche richten, die am Sa. 16. Februar + Sa. 01. März 2008 stattfinden.
Wir haben dafür zwei interessante und – für die künftige Entwicklung der Migrationsarbeit im Ruhrgebiet – wichtige Referentinnen gewinnen können.

Samstag, 16. Februar um 16.00 Uhr im Theater Fletch Bizzel
Asli Sevindim, Künstlerische Direktorin der RUHR.2010 GmbH, berichtet über ihr spannendes Tätigkeitsfeld bei der Kulturhauptstadt RUHR.2010. Herausforderungen, Ziele und Perspektiven zu drängenden Zukunftsfragen rund um die Themenfelder interkulturelles Zusammenleben und Migrationsentwicklung im Ruhrgebiet stehen dabei im Mittelpunkt. Im Jahr 2010 werden etwa 50 Prozent der Kinder und Jugendlichen im Ruhrgebiet einen Migrationshintergrund haben. „Interkulturelle Öffnung ist kein Luxus, kein Sahnehäubchen“, fordert Sevindim, interkulturelle Öffnung müsse zur „Standardaufgabe“ werden. Wie das gelingen kann? Neue Antworten hierauf möchte die Künstlerische Direktorin gemeinsam mit allen Beteiligten nicht nur suchen, sondern auch mutige Schritte dafür setzen.

Samstag, 01. März 08 um 15.00 Uhr im Theater Fletch Bizzel
Gabriele Rahnama / Wien berichtet über MultiKids mit anschließender Diskussion zum Thema „Schule und Kultur“ Möglichkeit der Integration von Kindern durch Stärkung der kulturellen Wurzeln.
MultiKids beschäftigt sich seit 12 Jahren mit kultureller Integration und Diversität, richtet sich an Kinder im Pflichtschulalter und trägt als interkulturelle Brücke zwischen allen Kindern – unabhängig von ihrer Sprache und Herkunft – zur Stärkung von Respekt und Verständnis füreinander bei. Die Arbeit geht dabei immer von folgenden Zielsetzungen aus:
• - Integration von Kindern durch Stärkung der kulturellen Wurzeln (durch das Verstehen des eigenen kulturellen Hintergrunds ist es leichter, fremde Kulturen zu erkennen und zu verstehen)
• - Bessere Verständigungsbasis von Kindern verschiedener Herkunft
• - Kennen lernen fremder Mythen und Kulturen
• - Stärkung des Theaterbereichs als ein Instrument zur Vermittlung wichtiger kultureller Inhalte und zur Überwindung kultureller Barrieren
• - Förderung der Entwicklung von interkultureller Kompetenz.

Wir bedanken uns für die finanzielle Unterstützung beim Ministerpräsidenten des Landes NRW, den Städten Herne, Essen und Dortmund und dem Fonds Soziokultur.
Ganz besonders freut es uns aber auch, dass der Kulturstaatssekretär des Landes NRW, Herr Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff, die Schirmherrschaft für unser Festival übernommen hat.
P.S. Als Anhang finden Sie den Programmflyer des Festivals.

Dateianlage:
zuletzt bearbeitet 07.04.2008 23:51 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: theater Spielzeit
Forum Statistiken
Das Forum hat 2561 Themen und 3747 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen