Forum und Online-Archiv

#1

2012-08-31 Hamburg - STAMP Internationales Festival der Straßenkünste

in 2012 25.01.2012 10:58
von Pressestelle • ( Gast )
avatar

Internationales Festival der Straßenkünste, Hamburg 31.8.-2.9.2012


200.000 Gäste und 2.500 Beteiligte



Liebe Freunde,

nach den grandiosen Erfolgen, die Hamburgs
Internationales Festival der Straßenkünste STAMP 2010 und 2011 feierte, möchte ich euch heute erneut einladen: Kommet zuhauf und zeigt, was auf der Straße möglich ist.

STAMP - The Street Arts Melting Pot (www.stamp-festival.eu) - verschafft jeder Art von Straßenkunst Bühne und Austausch. Mit diesem Anspruch ist es weltweit ziemlich einzigartig.

Die zwei Höhepunkte des Festivals: die Night Parade am Samstagabend und die STAMP Parade am Sonntag. Letztere hieß
bis 2009 "altonale spaßparade" und hat sich unter dem Namen einen grandiosen Ruf erworben. Zu den mehrstündigen Paraden mit bis zu 2.000 Teilnehmenden reisen stets Gruppen aus aller Welt an, u.a. Guggen, internationale Brassbands, Steelbands, kostümierte
Percussiongruppen, Masken-, Karnevals-, Kostüm- und Stelzenkünstler und Straßenartisten.

STAMP präsentiert an drei Tagen Straßenkünste jedweder Spielart an prominentem Spielorten in unmittelbarer Nähe zum bundesweit
bekannten Bahnhof Hamburg-Altona: Sambagruppen, Steelbands, Brassbands und Spielmannszüge, Guggen und zig weitere Musikstile, großes wie kleine Straßentheater, internationale Karnevals- und Kostümkunst, Stelzen- und Maskenkunst, Artistik, Feuerakrobatik, Tanz, Folklore, Weltklasse-HipHop und -Graffiti, Street dance, und, und, und.

Ein Feuerwerk für Augen und Ohren bieten die zwei Paraden im Kern des Festivals, die vom HausDrei organisiert werden. Bei der NIGHT PARADE, der ersten und einzigen ihrer Art im Norden, überziehen Stelzen-, Masken-, Kostüm-, Performance- und Feuerkünstler, begleitet von brausenden Percussion- und Brass-Klängen, die Große Bergstraße mit kunterbunten Lichteffekten und hierzulande nie gesehenen Farbspielen.

Einen Eindruck vermittelt das Video unter www.stamp-festival.de/deutsch/Trailer.html. Eingeladen sind Weltklasse-Designer, schrill kostümierte Sambagruppen, Feuerkünstler, internationale Bläserkombos, mobile Artisten und Straßenkünstler von lokalem wie
internationalem Rang.

Sie alle und noch ein paar kleine und große Künstler mehr formieren sich am Abschluss-Sonntag im prallen Septemberlicht zur
mehrstündigen STAMP PARADE, dem Nachfolger von Hamburgs erfolgreichstem interkulturellem Umzug, der altonale spaßparade, die seit 1999 jährlich Zigtausend begeisterte Zuschauer nach Altona lockt.

Einen Eindruck hiervon vermittelt das Video unter
http://www.youtube.com/watch?v=8t2pxijI-Xg&feature=related.


Eingerahmt wird das Ganze von einem Buskers-Festival, auf dem auch Paradengruppen auftreten können, von Urban Art Aktionen und Weltklasse-Graffiti, Hip Hop Culture und anderen Aktionen.

STAMP ist eine nicht kommerzielle Großveranstaltung mit internationaler Ausrichtung. Getragen vom Stadtteilkulturzentrum HausDrei
und anderen lokalen Akteuren, wird das Festival organisiert von der altonale GmbH (www.altonale.de), ein Zusammenschluss Altonaer Kulturzentren, Geschäfte und Agenturen.

Das Festival ist Treffpunkt, Bühne und Börse zugleich, gebührenfrei.

HausDrei und der umliegende Park fungieren dabei als Festivalzentrum und zentraler Versorgungsort für Künstler und Agenten. (Im
unmittelbaren Anschluss an STAMP lassen sich Gespräche und Werbung fortsetzen auf der Performance - Kulturbörse in Paderborn.)

Im HausDrei verfügen wir zudem Europa weit über enge Kontakte zu befreundeten Festivals und Paraden, insbesondere zum Ulica Festival (Krakow), zur Zinneke Parade (Brüssel), nach Roeselare (De Spil), Göteborg (Hammarkullen Karneval), Aalborg (Karneval), Luton (Karneval und Mela), Isle of Wight (Arts Parade), Bielefeld (Karnival der Culturen), Bremen (Samba Karneval und La Strada), ins
ostungarische Nyírbátor (Winged Dragon Festival), nach Patras (Carnival), Bilbao/Lleioa (Umore Azoka Festival), Stockton (SIRF) u.a.

Wer sich für eine Teilnahme dort interessiert, möge uns gern kontaktieren.

ParadenteilnehmerInnen bietet STAMP

- einen einmaligen Treffpunkt für Straßenkünstler jeglicher Couleur
- unzählige bleibende Kontakte vor Ort in einer der agilsten Städte Europas
- Auftrittsmöglichkeiten zuhauf je nach Bedarf, ggf. auch in anderen Stadtteilen Hamburgs
- freie Unterkunft in Turnhallen o.ä. (Hostels für Einzelküsntler)
- freie bzw. subventionierte Verpflegung
- Reisekostenunterstützung nach Vereinbarung, ggf. organisatorische Unterstützung bei Transporten und der Hotelsuche
- technische Unterstützung bei den Auftritten, ggf.
Materialkostenzuschuss bei der Night Parade, ggf. Übernahme von Mietkosten für Lkw, Generatoren und kleine Musikanlagen auf den
Paraden
- allen Künstlern die Möglichkeit, "auf Hut" zu spielen und eigene Werke zu verkaufen
- kostenlose PR und Öffentlichkeitsarbeit für alle Teilnehmer
- 100 Euro Startgeld für Gruppen, die zum Battle of Carnival Groups eingeladen werden
- Gagen, Hotelübernachtungen und volle Reisekostenübernahme nur in besonderen Fälllen.

Gespielt wird nicht auf Bühnen, sondern vor Tribünen, unter freiem Himmel auf der Straße. Unterstände sind ausreichend vorhanden.

Wenn ihr Interesse an einem spätsommerlichen Hamburg-Trip hättet, meldet euch an!

Anbei findet ihr den nötigen Zettel dafür und ein Extra-Blatt mit den Konditionen.

Viele Grüße aus Hamburg!

Fritz Gleiß
Paraden-Organisator
HausDrei e.V.
Hospitalstr. 107
D-22767 Hamburg
Tel. 040 38 61 41 06
fritzgleiss@haus-drei.de
www.haus-drei.de


Dateianlage:

zuletzt bearbeitet 25.01.2012 13:19 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Cordelia Krause
Forum Statistiken
Das Forum hat 2287 Themen und 3252 Beiträge.