Forum und Online-Archiv

#1

2019-11-28 Tagung "Kulturpol. Dynamiken in den darstellenden Künsten

in Aktuell 18.11.2019 14:11
von Andrea Schmelzle • Aktiver Nutzer des Forums | 95 Beiträge

Liebe Kolleg*innen, Theaterschaffende, möglicherweise Interessierte,

ganz herzlich möchten wir Sie und Euch zur Jahrestagung der DFG-Forschungsgruppe "Krisengefüge der Künste" einladen!

"Kulturpolitische Dynamiken in den darstellenden Künsten"
Do, 28. November 9:30 - 16 Uhr
Fr, 29. November 9:30 - 15:30 Uhr
Studiobühne TWM

Kostenfreie Anmeldung unter krisengefuege@lmu.de

Das ausführliche Programm finden Sie hier: https://www.krisengefuege.theaterwissenschaft.uni-muenchen.de/news_events/programm_2_jahrestagung/index.html

Mit der deutschen Kulturpolitik im Fokus präsentiert die DFG-Forschungsgruppe Krisengefüge der Künste zur Jahreskonferenz 2019 erste Forschungsergebnisse aus den Teilprojekten und geht Wechselwirkungen nach: Wie stark bilden sich kulturpolitische Entscheidungen und Strategien in den darstellenden Künsten ab bzw. an welchen Erfolgsparametern ‚gelungenen Theaters' werden kulturpolitische Akteure und Konzepte gemessen?

Schon länger steht die traditionell rahmengebende Kulturpolitik auf dem Prüfstand. Seit Jahrzehnten sind ökonomische Legitimationsmuster etabliert, z.B. die Annahme des grundsätzlichen Marktversagens bei der Bereitstellung kultureller Güter oder die Erwartung einer erhöhten Standortattraktivität durch Kulturangebote. Diesen stehen kulturpolitische Maßgaben kultureller Bildung und Partizipation gegenüber wie auch das Konzept eines ‚marketplace of ideas'. Idealtypisch ist Kreativität hiernach im gerechten Wettbewerb förderungs-, gestaltungs- und entwicklungsfähig. Die Forschungsgruppe geht den Argumentationslinien im Kontext kulturföderalistischer Kooperation und Konkurrenz nach.


Programmübersicht:

Donnerstag, 28. November

9:30 - 11:45
Panel I: Zwischen Aushandlung und Direktive – Kulturpolitische Steuerungsmodelle und Theater
Mit: Christopher Balme, Johannes Crückeberg, Julia Glesner, Ulrike Hartung, Anno Mungen, Gerald Siegmund, Moritz Steinhauer

12:45 - 13:30
Gastvortrag: Die kulturpolitische Wirkmacht von Förderprogrammen
Von Kirsten Haß

13:40 - 16:00
Panel II: Theater im Kampf um Anerkennung – Legitimitätsdiskurse und Legitimationsstrategien
Mit: Silke zum Eschenhoff, Axel Haunschild, Benjamin Hoesch, Bianca Michaels, Sebastian Stauss, Anja Quickert



Freitag, 29. November

9:30 - 11:00
Panel III: "Passion als Beruf?": Erste Ergebnisse der Mitarbeiter*innenbefragung an sechs Stadttheatern
Mit: Lara Althoff, Christopher Balme, Axel Haunschild, Alexandra Manske, Eckhard Priller, Annette Zimmer

11:30 - 13:45
Panel IV: Die veränderte Rolle der Stadttheater in einer pluralisierten Stadtgesellschaft
Mit: Charlotte Burghardt, Hilko Eilts, Birgit Mandel, Lukas Stempel


Kontakt:
Antje Otto
DFG-Forschungsgruppe "Krisengefüge der Künste"
Projektkoordination

Ludwig-Maximilians-Universität München
Georgenstraße 11
80799 München
Fon 089-2180-5669
Fax 089-2180-5307

www.krisengefuege.theaterwissenschaft.lmu.de

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: barbkastner
Forum Statistiken
Das Forum hat 2627 Themen und 3708 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen