Forum und Online-Archiv

#1

2019-11-18 Rodeo 2020 - Presseerklärung

in Aktuell 18.11.2019 14:09
von Andrea Schmelzle • Aktiver Nutzer des Forums | 95 Beiträge

Rodeo 2020 – divers, aber nicht für alle?

Presserklärung des Verbands der freien Kinder- und Jugendtheater in München vom 15.11.2019


Bei der heutigen Pressekonferenz zum Rodeo 2020 Baustelle Utopia hat das neue Leitungsteam Simone Egger, Karnik Gregorian und Bülent Kullukcu seine Vision der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Festival werde unter den Themen Diversität, Dezentralität und der Auslotung der Zustände einer postmigrantischen Gesellschaft stehen.

Darstellende Künste in dezentralen Stadtteilen, die Erschließung eines kulturellen Vakuums, das Endecken neuer Spielorte, niederschwellige kulturelle Teilhabe aller Teile einer diversen Gesellschaft – wenn man auf diese Stichworte hin die Münchner Theaterlandschaft untersucht, dann kann man sehr schnell auf die freien Kinder- und Jugendtheater stoßen, die genau diesen Ansatz seit Jahren praktizieren und mit Leben füllen.

Nicht so das Leitungs – Kollektiv von Rodeo 2020. Auf Nachfrage, wie es um eine Festival - Beteiligung der freien Kinder- und Jugendtheater in München steht, schloß Karnik Gregorian zumindest die Wiederaufnahme von Produktionen kategorisch aus. Dies sei zum einen nicht vom Kulturreferat gewünscht und zum anderen Sache des Rampenlichter Festivals.

Nun ist Rampenlicher ein Festival von Kinder- und Jugendamateurtheatergruppen und kein Festival professioneller darstellender Künste für ein junges Publikum, zum anderen war unser Verband an der Formulierung der Ausschreibung von Rodeo 2020 beteiligt und hatte zusammen mit dem Kulturreferat dafür gesorgt, daß in der Ausschreibung eine Beteiligung der Theater für junges Publikum möglich und auch gewünscht ist!

Wir bedauern, daß hier eine große Chance vergeben wurde, Rodeo der ganzen freien Szene Münchens zu öffnen und ein Angebot zu schaffen, daß sich an alle Münchner*innen wendet, vor allem vor dem Hintergrund des Hauptthemas: Diversität.

Wir sind irritiert, daß ein solcher Ausschluß von einem Mitglied der Vergabejury für die freien Kinder- und Jugendtheaterproduktionen formuliert wird.

Ein Theaterfestival ohne Beiträge für ein junges Publikum, ohne Beteiligung aller darstellender Künstler*innen, kann nach Ansicht unseres Verbands nicht mehr zeitgemäß sein.

Ein Theaterfestival unter dem Stichwort Diversität ist in diesem Fall schon im ersten Moment an seinen selbst gesetzten Zielen gescheitert.

Aber noch ist vieles offen und vielleicht wagt das Kollektiv doch noch eine Öffnung, wir sind gespannt wie weit die Utopie gedeit!

Der Vorstand des Verbands der freien Kinder- und Jugendtheater in München

Christiane Ahlhelm
Kirstie Handel
Niels Klaunick
Judith Seibert

Für Rückfragen steht Ihnen Niels Klaunick unter:

Tel.: 0177 60 58 022
Mail: info@verband-kinder-theater-muenchen.de

zur Verfügung.

Weitere Informationen unter:
www.verband-kinder-theater-muenchen.de
http://www.rodeomuenchen.de/
https://www.facebook.com/rodeomuenchen/




Verband der freien Kinder- und Jugendtheater in München

Vorstände:

Christiane Ahlhelm

Kirstie Handel

Niels Klaunick

Judith Seibert



Guldeinstraße 28

80339 München

info@verband-kinder-theater-muenchen.de

www.verband-kinder-theater-muenchen.de

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: barbkastner
Forum Statistiken
Das Forum hat 2627 Themen und 3708 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen